Willkommen auf der Website der Schule Wolfenschiessen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Schulzentrum Zälgli


Die Wolfenschiesser Kinder besuchen die obligatorischen Schuljahre in der eigenen Gemeinde, denn die Schule Wolfenschiessen deckt alle Stufen der Volksschule ab.

Schulzentrum Zälgli
Im Schulzentrum Zälgli stehen mit der Turnhalle/Aula, der Mehrzweckhalle mit Werktrakt und Schulverwaltung, der Orientierungsschule, der Primarschule und dem Schulhaus Dönni mehrere Gebäudekomplexe, in denen rund 350 Schüler und Schülerinnen unterrichtet werden.

Die oberste hierarchische Stufe bildet der fünfköpfige Schulrat. Diesem obliegt die strategische Führung. Die operationellen Entscheide werden von der Schulleitung getroffen, die wiederum auf die Stufenleitungen der Primar- und Orientierungsschule berufen kann. Unterstützt werden die beiden Gremien durch die Schulsekretärin.

Bereits die Vierjährigen können in das erste freiwillige Kindergartenjahr eintreten. Obligatorisch zu besuchen ist der Kindergarten nach dem erfüllten fünften Lebensjahr. Die drei Kindergartenabteilungen sind in der Primarschule und im Schulhaus Dönni untergebracht.

In der Primarschule haben neun Doppelklassen ihr Zuhause. Als Doppelklassen benannt sind Klassen, die gemischt geführt werden. So besuchen die Erst- und Zweitklässler gemeinsam den Unterricht. Ebensolche Doppelklassen bilden die Dritt- und Viertklässler und die Fünft- und Sechstklässler. Unterstützt werden die Klassen- und Fachlehrkräfte durch mehrere Schulische Heilpädagogen, der Logopädin, der Zahnpflegehelferin usw. Die Primarschule und der Kindergarten werden durch einen Stufenleiter geleitet.

Im Anschluss an die Primarschule beginnt die dreijährige Sekundarstufe I. Seit August 2012 wird an der Orientierungsschule Wolfenschiessen-Dallenwil nach dem Integrativen Schulmodell gelehrt. In den Hauptfächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch werden die Schülerinnen und Schüler in zwei Niveaugruppen unterrichtet. Dabei entspricht das Niveau A erweiterten Ansprüchen und das Niveau B Lerninhalten mit Grundanforderungen. Alle anderen Fächer werden niveaugemischt unterrichtet.
Genau wie die Kindergarten-/Primarstufe wird auch die Orientierungsschule durch einen Stufenleiter geleitet.
Die Orientierungsschule wird gemeinsam mit der Gemeinde Dallenwil geführt. Organisatorische Belange sind mit einem Vertrag geregelt und eine ständige Kommission kümmert sich um die Lösung anstehender Aufgaben und Probleme.

Den Schulweg aus den Weilern Altzellen und Oberrickenbach bewältigen die Schülerinnen und Schüler mit dem Schulbus beziehungsweise mit dem Postauto. Einzelne Kinder fahren jeden Tag mit der Luftseilbahn ins Tal und von dort zu Fuss oder mit dem Velo in die Schule. Andere benutzen Velos oder Mofas, manche sogar die Zentralbahn.

Schülerinnen und Schüler, wie auch Lehrpersonen, die über den Mittag nicht nach Hause gehen können sich am Mittagstisch verpflegen lassen.
 
 


Druck VersionPDF